Archiv

17/11/2021, 18–20.30 Uhr
Gründung mit Referat
Stapferhaus, Lenzburg
Startveranstaltung
Raumforum Aargau

Das Raumforum Aargau präsentiert sich erstmals der Öffentlichkeit und lädt Sie ein, sich an der Diskussion über Raum und Gestaltung zu beteiligen!

Nach einer kurzen Einführung in die Ziele und Absichten des Raumforums folgt der Übergang zum Jahresthema «Treffpunkt Aargau». Das Raumforum begibt sich im ersten Jahr auf die Suche nach unseren gemeinschaftsbildenden Räumen. Als Auftakt zum Jahresthema hat das Raumforum den Architekten und Bildhauer Christoph Haerle eingeladen. Dieser hält ein Referat zum Thema «AussenRaum». Nach der Startveranstaltung gibt es Speis und Trank.

Presse (Links):
«Zur Auseinandersetzung und Meinungsbildung» (AZ, 19.11.21)
Neues Forum für die Aargauer Raumentwicklung (Hochparterre, 22.11.21)

16/03/2022, 17.45 Uhr
Spaziergang mit Referat
Treffpunkt Spreitenbach
Shoppi Tivoli
Der private Raum für die Öffentlichkeit

Das erste und immer noch grösste Shoppingcenter der Schweiz ist ein Treffpunkt für die Region, der über den reinen Konsum weit hinausgeht. Das Raumforum widmet sich der Einkaufs-Ikone aus den siebziger Jahren und stellt sich verschiedenen Fragen: Was macht das Shoppi als öffentlichen Ort so attraktiv? Wer besucht und trifft sich im Einkaufsparadies? Wie sehen die Shoppingwelten des 21. Jahrhunderts aus und wie sollen sie für die Zukunft fit gemacht werden?

Das Raumforum trifft sich auf dem Dach der «Leberwurst» und begibt sich nach einem Blick über die Agglomeration des Limmattals mit fachkundiger Begleitung auf einen Rundgang durch das Shoppi. Anschliessend wird mit Kurzreferaten die Einkaufswelt der Zukunft und die Rolle des Shoppi als privater öffentlicher Raum beleuchtet.
Beim anschliessenden Umtrunk diskutieren wir gemeinsam weiter.

Presse (Link):
Ein Shoppingcenter ist öffentlicher als ein öffentliches Museum (AZ, 18.03.22)

21/06/2022, 17.45 Uhr
Spaziergang mit Inputs und Gesprächen
Treffpunkt Delfterstrasse 22, Aarau
Telli
Der öffentliche Raum zwischen Grosssiedlung und Fluss

In der Grosssiedlung Telli werden die beiden mittleren Wohnzeilen durch Meili, Peter & Partner Architekten AG energetisch saniert und in bewohntem Zustand umgebaut.
Wir treffen uns unter den Arkaden. Markus Peter erläutert uns u.a. die verbreiterte Balkon- und Erschliessungsschicht. Was hat sich verändert für die BewohnerInnen mit der Sanierung und wie ist der Bezug zur Parklandschaft und zur unterirdischen Erschliessungsstrasse?

Anschliessend zeigt uns Rita Illien, von Müller Illien Landschaftsarchitekten, die erneuerte Anlage im Bereich der Zeile B. Sie gibt Auskunft inwieweit die denkmalpflegerischen Aspekte, die Bedürfnisse der BewohnerInnen, sowie die Vorgaben der Bauträgerin die Parkgestaltung verändert hat.

Auf dem Weg Richtung Aare machen wir einen Zwischenhalt in der Aue. Dort gibt uns Jacqueline von Arx, vom Naturama Aargau, einen Einblick in die Landschaft und ihre «Bewohner». Wir erleben, wie Freizeitgesellschaft und Natur- und Landschaftsschutz an diesem öffentlichen Ort direkt aufeinander treffen.
Austausch, Dank und Abschluss der Veranstaltung mit Apéro im Gemeinschaftszentrum Telli

Presse (Link):
Grosssiedlung Telli: Wo Architektur und Natur sich treffen (AZ, 23.06.22)

zurück nach oben